17. bis 20. April 2020 – Nähkrams gekauft

  • von

Okay, schnell die letzten Tage rekapitulieren, dann darf ich an die Nähmaschine 🙂

Aaaaaalso.

Am Freitagabend bekam ich meine erste große Korrektur seit langem, Abgabe war Montagabend. Die nahm ich an und war fortan fürs ganze Wochenende beschäftigt. Aber hey, über 15 000 Wörter in unter 20 Stunden lektoriert, das ist mein persönlicher Rekord. Nur das Timing war ungünstig, denn Freitag war ich endlich im Nähladen gewesen, um Stoff, Nadeln, Kreide, eine Schere und so Krams zu kaufen. Das lag jetzt alles herum und wollte benutzt werden, aber ich kam einfach zu nichts anderem.

Überhaupt ist alles Erzählenswerte schon Freitag passiert. Tagsüber gab es nämlich ein unglaublich heftiges Gewitter mit Donner, der das Haus erschütterte und gewaltigen Regenmengen. Manfred saß nur verstört irgendwo herum und Nina schlief hinter meinem Laptop. Abends war es dann wunderbar kalt, das war auch mal wieder nett.

Ansonsten habe ich gestern gelernt, dass Einsiedlerkrebse sich der Größe nach aufstellen, um einander ihre Häuser weiterzugeben and I think thats beautiful. Guckt euch das Video an, ich mach jetzt den Rechner aus. Tschüssi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.