19. Mai 2020 – Noisy Nina

  • von

Der Tag begann mit Katzengeschrei. Drinnen gröhlte Nina, draußen kloppten sich alle unkastrierten Kater der Nachbarschaft. Manfred suchte währenddessen Zuflucht unter meiner Bettdecke. Nina rückt ihm dauernd auf die Pelle und davon hat er die Nase anscheinend gestrichen voll.

Ich fühlte mich etwas besser als gestern. Vielleicht war das Unwohlsein wirklich nur PMS? Who knows. Wir frühstückten, dann setzte ich mich an den Computer. Heute machte ich langsam, ein bisschen schreiben, ein bisschen ausruhen und zwischendurch einen Keks essen, das war ein gutes Tempo. Mir ist schon bewusst, dass es mit der kompletten Ausruhwoche nichts mehr wird, aber damit kann ich leben. Der Mann fuhr in der Zwischenzeit Essen einkaufen und kochte dann stundenlang Hühnchen für sich und Glasnudeln mit Gemüse für alle.

Das aßen wir dann. Hinterher suchte ich im Internet nach Inspiration für mein nächstes Nähprojekt. Es soll ein Rock werden, aber einen Schnitt, der gut aussieht und anfänger*innentauglich ist, konnte ich noch nicht finden. Macht mir gern Vorschläge 🙂

Irgendwann gab ich auf und machte podcasthörend den Abwasch. Dann fütterte ich den Ginger Bug und entkernte den am Sonntag erworbenen Granatapfel. Der war so lecker, dass ich mich ärgerte, nicht mehrere Früchte gekauft zu haben. Normalerweise sind Granatäpfel hier sehr teuer (obwohl sie hier wachsen, ich hab selbst einen, aber der ist noch zu klein) und Sonntag hatte der Supermarkt sie zum halben Preis im Angebot.

Granatapfelessend guckten wir ein paar Folgen der neuen Staffel Better Call Saul und dann war der Tag auch schon wieder vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.